0511 41041333

Skelettale Verankerung

Dank dieser innovativen Methode – der skelettalen Verankerung- sind gezielte isolierte Zahnbewegungen möglich ohne andere Zahngruppen/Zähne zu belasten. Geplante Zahnbewegung werden schonend erreicht und unerwünschte Nebenwirkungen können erfolgreich vermieden werden. Unter skelettaler Verankerung sind kleine Schrauben, sogenannte Mikropins, zu verstehen, die durch unsere Fachzahnärzte minimalinvasiv unter einer örtlichen Betäubung im Bereich des Kieferknochens gesetzt werden. Die Mikroschrauben sind sofort belastbar und können als eine Art „Anker“ betrachtet werden. Diese moderne Behandlungsmöglichkeit ermöglicht es unseren Fachzahnärzten auf alternative Behandlungsgeräte, wie z.B. eine Kopfkappe / Headgear zu verzichten. Auch kann mit Hilfe einer skelettal verankerten Appartur, wie dem Beneslider, eine mögliche Entfernung von bleibenden Zähnen aus Platzgründen vermieden werden. Unsere Fachzahnärzte beraten Sie gerne ausführlich über diese hochmoderne Therapieform.